Willkommen
Mietangebote
Kaufangebote
=> Lieberose
=> Probstzella
=> Sebnitz
=> Oppelhain
=> Altenburg
=> Forst (Lausitz) Bahnhofstr.
=> Forst (Lausitz) Cottbuserstr.
BetriebskostenVO
Hausordnung
Kontakt
Impressum
Probstzella
Bahnhofstraße 45 07330 Probstzella

Altbau, Bj. ca.1924, Massivbauweise, 3-geschossig mit tw. ausgebautem DG, Sattel­dach mit Dachgauben, unterkellert, attraktive schieferverblendete Fassade. Holzein­fachfenster und Natursteinsockel.

Heizung über Öl-/Kohle-Einzelöfen, teilsanierte Bäder mit Badewannen, seit 1998 neue Elektrosteigleitungen und tw. neue Elektroinstallation in den WE verlegt, 1999 neue Schornsteinköpfe über Dach sowie neue Schornsteinreinigungsverschlüsse im Keller. Tw. Elektrogeräte und Kachelöfen in den WE vorhanden.

Erschließung: Telefon, Strom, Gas, Wasser und Abwasser, derzeit von den Medien ge­trennt.

Massives Nebengebäude, Satteldach mit Dachgauben und Dachpappeindeckung, an den Giebelseiten schieferverblendet, wird derzeit als Schuppen genutzt, Dach undicht, Feuchtigkeitsschäden und Mauerwerksrisse vorhanden, insgesamt desolater Zustand, ggf. auf Abriss. Baum- und Strauchbewuchs auf dem Grundstück vorhanden. 

Die Umgebungsbebauung besteht aus tw. sanierten Mehrfamilienhäusern. Direkt ge­genüber befindet sich der Bahnhof von Probstzella.

Vermietung: Es wurden zwei Mietverträge zum 01.11.2010 geschlossen. Jahresmiete: 4800 € Netto

 

Bahnhofstr. 53, 55

Objektart:

2 Mehrfamilienhäuser mit Nebengebäude

 

Baujahr:

ca. 1905 und 1907

 

Objektanschrift:

Bahnhofstraße 53 und 55

 

Grundstücksgröße:

Insgesamt ca.     1.289 m2 bestehend aus zwei zusammenhängenden Flurstü‑

 

cken.

Nutzung:

wohnen

Wohnfläche:

Haus Nr. 53:   5 Wohnungen mit ca. 216 m2

 

Haus Nr. 55:   4 Wohnungen mit ca. 208 m2

 

Insgesamt 9 Wohnungen mit ca. 424 m2, davon sind 4 Wohnungen mit ca.

 

200 m2 vermietet.

Jahresmiete (netto):

(für 53 und 55) 8040,00 €

Grundsteuer:

für 2009 ca. € 516 -‑

Lage/Verkehrsanbindung/

Thüringen. Probstzella mit rd. 3.200 Einwohnern liegt ca. 26 km südlich von

umliegende Bebauung:

Saalfeld, ca. 43 km von der BAB 9 (Anschlussstelle Lobenstein), ca. 59 km von

 

der BAB 4 (Anschlussstelle Jena) entfernt. Die Bundesstraße 85 verläuft direkt

 

durch den Ort. Die Gebäude befinden sich am Ortsrand, direkt an der B 85 und

 

gegenüber der Gleisanlage. Das Bahnhofsgebäude ist ca. 190 m entfernt.

 

Interessantes/ Wissenswertes:

 

Probstzella liegt im Naturpark Thüringer Schiefergebirge - Obere Saale nahe

 

des Rennsteiges und hat seinen Ursprung in der Errichtung eines hölzernen

 

Bethauses - einer Mönchszelle - im Jahre 1116. Von hier aus verbreiteten die

 

Mönche das Christentum unter die verstreut wohnenden Ansiedler. Der Bau der

 

Eisenbahnlinie Eichicht/Stockheim im Jahre 1885 brachte für Probstzella den

 

industriellen   Durchbruch.  Besonders   die   holzverarbeitende,                      Porzellan-      und

 

Schieferindustrie erhielten einen großen Aufschwung.                                                                                      Probstzella ist Reiseziel

 

und Tor in das benachbarte Franken und Bayern. Es besitzt keine ausgeprägte

 

touristische   Infrastruktur.  Dafür können   sie  aber eine wunderschöne                     Land‑

 

schaft ohne Flaniermeilen und Touristenrummel erleben. Die Natur ist intakt.

 

Einschätzung der Baulichkeiten Haus Nr. 53:

Fassade:

Klinker,   Natursteinsockel,

Außen- Innenwände:

Ziegel Mauerwerk.

Decke/Fußböden:

Holzbalkendecken/ Holzdielung,  teilweise   PVC-Belag mit                                                   Spanplatten,               Tep‑

 

pichbelag, Dachbodenbereich - Holzdielen; Fußbodenfliesen im Hauseingang.

Keller:

vollunterkellert; z. T Ziegelpflaster bzw. Betonfußboden

Dach/Dachrinnen:

Satteldach     mit   Tondachsteineindeckung   (ohne                     Unterspannbahn),                      Zink‑

 

Dachrinne. Dach und Dachentwässerung sind dicht.

Treppen/Fenster/Türen:

Holztreppen    mit  Holzgeländer,  Natursteintreppe   zum                      Keller. Holzverbund‑

 

fenster mit Segmentbögen, Holzeinfachfenster im Keller, Holztüren,

Heizung:

Ofenheizung

Sanitär:

Bäder, Warmwasserboiler, Toiletten

Einschätzung der Baulichkeiten Haus Nr. 55:


Außen-/ Innenwände:

Ziegelmauerwerk

Decke/ Fußböden:

Holzbalkendecken/Holzdielung

Keller:

vollunterkellert -Kappengewölbe - geputzt

Dach/ Dachrinnen:

Das Satteldach mit Betondachsteine und Unterspannbahn wurde ca.1995

 

erneuert. Dachentwässerung aus Zink.

Treppen/Fenster/Türen:

Holztreppen                     mit Holzgeländer,                Natursteintreppe                   zum                Keller. Holzverbund‑

 

fenster mit Segmentbögen, Holzeinfachfenster im Keller,

 

Holztüren, Wohnunggeinganstüren mit Glaseinsatz.

Ofenheizung

Heizung:

Sanitär:

WC, Bäder

 

 

Zusammenfassung:

Zwei 2-geschossige, unterkellerte Altbauten mit teilweise ausgebauten Dach‑

 

geschossen und Nebengebäuden. Haus Nr. 53: Die Wohnungen im Erdge‑

 

schoss und Obergeschoss verfügen über jeweils 4 Zimmer, jedoch über kei‑

 

nen Flur so dass man direkt in die Wohnung eintritt. Die Wohnung im

 

Dachgeschoss verfügt über 3 Zimmer.

 

Haus Nr. 55: Ähnliche Grundrisse wie in Haus Nr. 53.

 

Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut. Einfache Sanitärausstattung.

 

 

 

Anfrage:

 

Frau Gökmen

Tel 0163 9872307

E-Mail: Ag1966@hotmail.de

 




Außenansicht


Landkarte


Bei Interesse können Sie uns unter: 030 6122052 erreichen.

Zur Kauf-Seite



=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=